Kornelia Dehling

postheadericon Tierkommunikation

Tiere unterhalten sich mental, senden Bilder, Gedanken und Gefühle die wir empfangen können. Durch positive Beeinflussung der emopsychischen Ebene mittels Kommunikation (verbal/nonverbal) kommt es zu einer Harmonisierung des gesamten Tieres. Ich verbinde mich mit dem Tier von Seele zu Seele.

Auch bei den Tieren gibt es gesprächige und weniger gesprächige. Und die alte Weisheit: Gleiches zieht Gleiches an - findet auch in der Beziehung Mensch und Tier seine Bestätigung - denn mein Tier ist nicht “zufällig” bei mir. Wir spiegeln uns gegenseitig. Entweder sie übernehmen von uns oder sie bringen etwas mit, mit dem wir Menschen in Resonanz stehen. Wird das Verhaltensmuster beim Tier geheilt, wir behalten aber unseres weiter, dann spüren dies die Tiere, nehmen es erneut auf, oder lassen es erst gar nicht los!

Hier ein Gespräch mit meinem Wolf/Schäferhundmischling Charly nach einem Spaziergang:
"Charly, ist alles klar - war es schön heute?"
"Ja klar meine Liebe - super. Konnte mich mal wieder so richtig im Mist wälzen- hi, hi, hast mich ja nicht gesehen."
"Charly, warum bist Du denn heute wieder abgehauen? Dachte, das sei jetzt endlich vorbei. Du weißt ganz genau, dass ich jedes Mal Angst habe wenn Du abhaust."
"Mein Gott, warum hast Du immer Angst. Ich hau doch nur noch selten ab. Aber weißt Du meine Liebste, ich bin halt ein Wolf und muss ab und zu mal hinter die Kulissen schauen. Ich komme doch immer wieder zu Dir zurück - Du musst keine Angst haben - vertraue mir doch einfach."

Lassen Sie sich mental auf Ihr Tier ein - es wird Sie verstehen und mit ein wenig Übung wird es Ihnen auch gelingen.

Wenn Sie möchten, dass ich mit Ihrem Tier Kontakt aufnehme, dann senden Sie mir bitte ein Foto zu.

Ihre

Kornelia Dehling