Kornelia Dehling

postheadericon Wasser – Lebenselexier

 

Alles Leben entwickelt sich aus dem Wasser – auch der Mensch.

Wir Menschen bestehen aus ca 80 % Wasser.

In 24 Std. fließen ca 2000 l durch die Nieren und 1400 l durchs Gehirn. Ein ausgeglichener Wasserhaushalt ist die wichtigste Voraussetzung für das Funktionieren des gesamten menschlichen Organismus. Das Wasser ist Transport- und Lösungsmittel, reguliert die Körpertemperatur und enthält den osmotischen Druck.

Wassermangel führt zu erheblichen Einbrüchen in Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit ; z.B. Müdigkeit, Schlappheit, Kopfschmerzen sind  erste Alarmzeichen.

Typische Erscheinungen beim „ Wassernotstand“ sind:

  • Verstopfung
  • Rheumatische Arthritis (durch Wassermangel ist der Knorpel nicht elastisch, es kommt zur Reibung auf den Gelenkflächen. Das wird auch bei Bandscheiben beobachtet und damit erhöht sich  die Gefahr eines Vorfalles. Auch Kreuz- und Nackenschmerzen sind typisch.)
  • Kreislaufbeschwerden, Atemnot
  • Allergien, Asthma, Krampfadern
  • Bluthochdruck, Schlaganfall, Infarkt (durch die Dickflüssigkeit des Blutes lässt die Fließeigenschaft nach und dadurch können sich Gerinnsel bilden.)

Wer Durst hat trinkt zu spät

  • die Dehydration hat bereits eingesetzt. Stress z.B. unterdrückt das Durstgefühl und im Alter lässt es nach.

Damit der Körper nicht austrocknet, sollten Erwachsene über den Tag verteilt, pro 10 kg  Körpergewicht – 0,3 l trinken und zwar am besten Leitungswasser.

Nichts löscht den Durst so gut wie Wasser:

  • Es kommt direkt aus dem Hahn
  • Bestens für unsere Umwelt, denn für Produktion und Transport von Wasser in Flaschen wird tonnenweise Erdöl ein- und CO2 ausgesetzt
  • Leitungswasser ist das am besten kontrollierte „ Lebensmittel“ in Deutschland
  • Es schont den Geldbeutel

Wasser ist das wertvollste Element auf Erden.

Der Zustand des Wassers ist nicht fix sondern beeinflussbar. Die Struktur des Wassers reagiert auf Schwingungen, Musik, Gedankenkraft und Worte. Gute Musik und freundliche Worte üben eine positive Wirkung aufs Wasser aus, indem diese Schwingungen über die Luft weitergeleitet werden. Das Wasser speichert diese Informationen, die durch das Trinken in den Körper gelangen, und dort ihre Kraft entfalten.

Es gibt einen ganz einfachen Versuch, bei dem man feststellen kann, wie Energien das Wasser verändern können:

  • Nehmen Sie 2 Gläser und befüllen Sie diese mit Leitungswasser
  • Glas Nr. 1 wird angeschrien, richtig beschimpft und dann auf ein Blatt Papier gestellt, das mit negativen Worten beschrieben wurde
  • Glas Nr. 2 wird liebevoll besprochen, wie wichtig Wasser für einen ist usw. und dann auf ein Blatt Papier gestellt, das mit positiven Worten beschrieben wurde
  • Stellen Sie diese Gläser 1 m auseinander und lassen Sie diese 4 Wochen stehen

Nach diesem Versuch wissen Sie, was man mit Energien erreichen kann.

KRAFT DER GEDANKEN

Genau das ist der Punkt, wo die schamanische Heil- und Energiearbeit ansetzt. Ihre Blockaden werden gelöst und durch liebevollen Umgang mit Ihren Gedanken, werden Ihre Selbstheilungskräfte angeregt und damit Ihr Körper, Geist und Seele geheilt ...